Pyometra: eine potenziell gefährliche Situation

Pyometra ist ein medizinischer Zustand, in dem Eiter in den Uterus eines Hundes akkumuliert wird. Es geschieht in der Regel, nachdem das Tier durch einen Wärme-Zyklus ohne schwanger gegangen. Hormonelle Veränderungen Ergebnis in der Gebärmutterschleimhaut zu dick. Wenn dies passiert, Fluid innerhalb der verdickten Wänden ansammeln beginnt, entwickelt Infektion und der Uterus füllt mit Eiter. Unter bestimmten Bedingungen, nämlich dann, wenn der Muttermund geöffnet ist, wird der Eiter aus dem Hund durch die Scheide abtropfen lassen und ist eine unangenehme, aber nicht besonders lebensbedrohlich Sorge. Wenn die Zervix geschlossen ist, wird jedoch der Eiter in der Gebärmutter gefangen und kann nicht außerhalb des Körpers ablaufen. An diesem Punkt, die Infektion rasch zu einer Bedrohung für den Hund das Leben.

Spotting Pyometra früh ist der beste Weg, um erfolgreich zu behandeln. Nach jeder Läufigkeit bei dem Sie Ihren Hund nicht geworden ist schwanger, sollten Sie sie für bestimmte klinische Anzeichen, Pyometra hindeuten könnten, wie Entwässerung Eiter, einer stark erhöhten Niveau von Durst und Harndrang und einer Schwellung des Bauches beobachten. Oft werden diese Zeichen durch sekundäre Symptome wie Lethargie, Appetitlosigkeit und Fieber oder Dehydration einher.

Wenn Pyometra vermutet wird, ist eine Reise zum Tierarzt für eine bestätigte Diagnose in Ordnung. Ihr Tierarzt wird Ihren Hund für die oben genannten Anzeichen nehmen, ebenso wie einer Blutprobe zum Zwecke der Auswertung ihrer weißen Blutkörperchen zu überwachen. Eine Auswertung der internen Organfunktion und Hormonspiegel, sowie eine Ultraschalluntersuchung und Kultur der Gebärmutter auch notwendig sein könnte, ist andere Zeichen zu produzieren unklar Schlussfolgerungen. In bestimmten Fällen kann eine Biopsie müssen von Ihrem Hund ergriffen werden, um auszuschließen, Krebs.

Nach einer Diagnose von Pyometra bestätigt worden ist, wird eine mehrstufige Behandlung Plan verabschiedet werden. Zunächst wird Ihr Hund auf Infusionstherapie platziert werden, um die Auswirkungen der Austrocknung zu überwinden und stark genug, um die nächsten Etappen der Behandlung zu widerstehen. Antibiotika werden in der Regel verabreicht, um die Infektion in den Uterus und Bluttransfusionen bekämpft müssen möglicherweise auch gegeben werden, je nach dem Grad, in dem andere Organfunktion beeinträchtigt wurde. In den schlimmsten Fall in der Regel diejenigen, die eine geschlossene Zervix beinhalten, könnte Ihr Hund die Gebärmutter vollständig entfernt werden. Dies ist in der Regel ausreichend, um den Hund zu retten, aber natürlich wird sie steril und in mögliche Notwendigkeit der Hormonersatztherapie zu verlassen.

Nonsurgical Behandlung möglich ist, und wird üblicherweise in den Fällen, wo der Zervix ist offen ausgeführt. Wenn alle Eiter ausgetrieben und die Infektion zu überwinden, so wird die Krankheit als bested werden. Allerdings ist es oft am besten in diesen Fällen haben der Hund kastriert trotzdem, da die Rezidivrate von Pyometra bei der nächsten Läufigkeit ist unglaublich hoch.

Egal, welche Behandlung Option verwendet wird, die drei Wochen nach einem Anfall von Pyometra sollte mit Antibiotika-Therapie und einer schweren Einschränkung der körperlichen Aktivität verfolgt werden.
Pyometra, gesundheitliche Probleme, Gesundheit, erworbene Störungen, Sonstiges Disorders, Zucht

Dyscoria: Ein Problem mit der Pupille des Auges
Pyotraumatic Dermatitis: Tilgung Hot Spots
Hautausschläge können chronische Ekzeme in vielen Hunderassen
Think Your Dog Red Nose Ist das nicht ein Problem? Think Again
Oh Diese Pretty Baby Blues
Zahnprobleme: Plaquebildung, Tartar Probleme
Hyperextensionen In Gelenke
Ringbone und Lahmheit bei älteren Arbeiten Horses
Lymphom-Krebs
Benefits Of Dogs für ältere Erwachsene
Weight Management für Hunde

Leave a Reply