Pulmonalstenose: Die häufigste angeborene Herzfehler

In einem normal funktionierenden Herz Eckzahn, ist die rechte Seite des Herzens verantwortlich zum Pumpen von Blut zur Lunge mit Sauerstoff infundiert werden. Diese oxygenierte Blut wird dann zyklisch zurück in die linke Seite des Herzens, wo es aus dem übrigen Körper gesendet wird. Es existiert jedoch eine medizinische Bedingung genannt Pulmonalstenose, die mit diesem natürlichen und medizinisch notwendiger Prozess stört. In einem Tier mit Pulmonalstenose, wird die Durchblutung der Lunge, die durch ein nicht ordnungsgemäß gebildet Pulmonalklappe beeinträchtigt. Als ein Ergebnis muss das Herz viel härter arbeiten als normal, um Blut in die Lungen zu pumpen, und das Endergebnis ist eine Schwellung von Flüssigkeit in den rechten Kammern des Herzens, einer Verdickung des Herzmuskels, und schließlich Herzinsuffizienz und Tod.

Pulmonalstenose ist tatsächlich die am häufigsten vererbte angeborene Herzfehler. Es wirkt sich auf eine ziemlich große Anzahl von Tieren jedes Jahr aus einer Vielzahl von Rassen wie die englische Bulldogge, der Mastiff, der Chihuahua, der Schnauzer, den Samojeden, und einer der Terrier oder Spaniels.

Die Schwere einer Falle Pulmonalstenose kann stark variieren. Es gibt viele sehr milde Fälle der Krankheit, in denen wenig bis gar keine nachteilige Wirkung auf das Tier Lebensqualität beobachtet werden können. Schwerere Formen sind jedoch progressiv, was bedeutet, dass sie dann immer schlimmer mit dem Alter und schließlich Ihr Hund wird kommen, um eine Reihe von Atmung und Kreislauf Probleme auftreten. Dazu gehören Ohnmachtsanfälle, schnell ermüden nach nur moderate Bewegung und Herzrhythmusstörungen. Wenn die Krankheit fortschreitet überhaupt, auch über einen längeren Zeitraum, ist es schwer genug, um schließlich zum Tod führen und muss behandelt werden.

Das erste Anzeichen, die auf eine Diagnose von Pulmonalstenose führt, ist ein Herzgeräusch. Ihr Tierarzt wird dieses Herzgeräusch hören und wenn er oder sie fühlt, dass sie das Profil eines Tieres mit Pulmonalstenose übereinstimmt, werden sie eine Reihe von Röntgenaufnahmen des Brustkorbes, um die genaue Lage der Murmeln zu lokalisieren. Langzeitprognose ist variabel, und kann erst weitergehende Prüfungen wie beispielsweise eine Echokardiographie (EKG) und Herzkatheter, um das Ausmaß der Behinderung durchgeführt bestimmen bestimmt werden. Mit diesem Wissen als Grundlage, wird Ihr Tierarzt kann Sie in Bezug auf die Wahrscheinlichkeit einer erfolgreichen Operation zu informieren.

In leichten Fällen sind die Symptome in der Regel nur für die Zeichen der Entwicklung von Herzkrankheiten überwacht. In schweren Fällen muss jedoch eine riskante Operation durchgeführt, um Verstopfungen zu löschen und reparieren die Pulmonalklappe in den normalen Blutfluss zwischen dem Herzen und der Lunge zu ermöglichen. Diese Operation ist am erfolgreichsten, wenn sie in Verbindung mit bestimmten Änderungen des Lebensstils wie Ernährung und Bewegung durchgeführt.

Da Pulmonalstenose ist eine vererbte Erkrankung, ist es nicht ratsam Hunde zu züchten, die bekannt gewesen sein, um es zu tragen, oder Familienmitglieder, die darunter gelitten haben.
Pulmonalstenose, gesundheitliche Probleme, Gesundheit, Genetic Disorders

Doggy Day Cares und Gesundheitsfragen für Hunde
Angeborene Störung verursacht Vorderbein Deformity in Hunde
Haarfollikel Tumoren – A meist kosmetische Problem in einigen Rassen
Dog Übergewicht? Vergessen Sie nicht, die Schilddrüse überprüfen
Feline Kardiomyopathie
Fach Dermatitis ist eine Wrinkly Problem
Hufwand Loss in trockenen oder nassen Bedingungen
Die Mythen über Mange
Zurück Biegen kann ein Problem bei älteren Pferden Seien
Juvenile Kidney Disease ist in vielen Rassen verbreitet
Wobbler-Syndrom können katastrophal sein für Ihre Große Hunde

Leave a Reply