Potomac Fever: A Seasonal Bakterielle Infektion

Es gibt viele Namen für Potomac Horse Fever einschließlich Equine Ehrlichien Colitis, Equine Monozytenleukà Ehrlichiose und akute Equine Durchfall-Syndrom oder einfach PHF. Was auch immer Sie den Zustand nennen wollen, sind die Symptome immer die gleichen. Nicht alle Pferde, die Potomac Fieber bekommen die gleichen schweren Anzeichen ausgesetzt sind, scheinen einige ohne Hilfe zu erholen, während andere kann sich todkrank.

Pferde entwickeln Potomac Fever im Sommer und es war ursprünglich angenommen, dass die Bakterien (Neorickettsia risticii) in Nagetieren und anderen kleinen Säugetieren lebt während der Rest des Jahres. Es ist nun mehr bekannt, dass die Bakterien tatsächlich in Schnecken und Egel in Süßwasser Bäche und Teiche found. Es wird vermutet, dass Pferde trinken oder Gehen durch diesen Bereichen die Bakterien, was zur Übertragung zusammenziehen. Darüber hinaus sind die stechenden Insekten, die im Wasser geschlüpft sind, sind wahrscheinlich auf den winzigen Egel im Wasser zu füttern, damit infizieren sich. Wenn diese Mücken und anderen Insekten reifen, so macht die Neorickettsia risticii Bakterien. Wenn die infizierte Mücke oder Insekten ein Pferd beißt, ist die Bakterien auf das Pferd übergeben. Das Virus nimmt dann etwa 12 Tage zu inkubieren oder das Pferd zu entwickeln, bevor die ersten Symptome zu sehen sind.

In vielen Fällen sind die ersten Anzeichen des Potomac Fieber sind so mild, dass die Eigentümer kann nur davon ausgehen, das Pferd ist müde oder hat einen schwachen Atemwege Problem. Oft wird ein leichtes Fieber, Mangel an Energie und Depression und eine zufällige hohes Fieber kommt und geht sind alle, die ursprünglich in diesem Zeitraum vermerkt sind. In der Regel nach etwa 10 Tagen der milden Symptome der deutlicher und schwere Erkrankungen wie Hufrehe oder Schmerzen in den Hufen, extreme Durchfall, fast flüssig in Konstanz ist und Koliken werden verbreitet. In einigen Pferden die Beine wie es der Bauch anschwellen und trächtige Stuten wird oft abgebrochen.

Diagnose Potomac Fieber durch Kotproben abgeschlossen daß Test für die DNA der Bakterien sowie Bluttests, die eine höhere als die normale Anzahl weißer Blutkörperchen als Monozyten bekannt geben. Dieser Bluttest funktioniert nur in frühen Symptome der Krankheit, so dass die Stuhlprobe ist sehr wichtig in der Diagnose.

Die Behandlung umfasst oxytetracyline, ein Antibiotikum, das intravenös gegeben wird. Neben der antibiotischen, sind Pferde zur Entwässerung behandelt, wenn der Durchfall schweren oder ist schon seit längerer Zeit vorhanden ist. Die Toxine, die von den Bakterien produzierten mit Entzündungshemmern behandelt, dass auch dazu beitragen, die Entzündung im Darm, die Koliken Symptome verursacht. Frühe anti-entzündliche Behandlung kann auch helfen, zu verhindern Hufrehe, die langfristige Schwächung Auswirkungen auf das Pferd haben kann. In extremen Fällen oder Pferde, die nicht reagieren gut auf herkömmliche Therapien können Bluttransfusionen erforderlich.
Potomac Fieber, Erkrankungen, Gesundheit

Fell Pony-Syndrom ist eine erbliche Fatal Condition
Anaeroben Bakterien – Ein Problem für viele Aspekte der Pferde
Hautallergien erstellen Misery für Haustiere, Owners
Ist es ein Junge oder ein Mädchen?
Meningitis bei Hunden
Swollen Hock Syndrom ist viel mehr als schmerzende Beine
Juvenile Kidney Disease ist in vielen Rassen verbreitet
Osteochondrodysplasie
Tollwut – eine seltene, aber tödliche Krankheit bei Pferden
Dipped Zurück ist eine Haltung Problem
Endocardial Fibroelastosis

Leave a Reply