Pankreatitis

Pankreatitis ist eine Erkrankung der Bauchspeicheldrüse, wobei es nicht richtig Erfüllung seiner Aufgaben als Produzent von Verdauungsenzymen. Genauer gesagt, werden die Enzyme noch produziert, aber die Bauchspeicheldrüse verliert seine einzigartige Fähigkeit, sie effektiv zu behandeln und so brechen sie, bevor sie auf die Teile des Körpers, wo sie gebraucht werden geliefert. Statt Verdauung der Nahrung, brechen sie das Gewebe in und um die Bauchspeicheldrüse selbst.

Pankreatitis kann eine Reihe von Ursachen, und ist in der Regel das Ergebnis von mehreren Ursachen Koaleszenz. Diäten, die reich an Fett sind, können zu Übergewicht führen, was ein wichtiger Faktor für die Entwicklung der Krankheit. Darüber hinaus können bestimmte Medikamente verwendet werden, um andere Erkrankungen zu behandeln erhöhen das Risiko, dass ein Hund wird Pankreatitis einschließlich Corticosteroiden und Azathioprin zusammenziehen.

Obwohl es eine ziemlich häufige Erkrankung bei vielen Hunden ist, wird vor allem der Zwergschnauzer, Pankreatitis sehr selten bei Katzen gesehen. Das heißt, es in der Regel manifestiert sich bei Hunden, die mindestens im mittleren Alter, und vor allem in jenen, die übergewichtig sind und sich wenig Bewegung sind. Obwohl es häufig tritt bei beiden Geschlechtern, gibt es eine leichte Neigung zu Prominenz bei Frauen. Es ist oft schwierig, die Krankheit zu diagnostizieren, weil die Symptome zu stark variieren neigen, aber im Allgemeinen, die meisten Hunde erscheinen zu leiden irgendeine Art von Schmerzen, obwohl es in der Regel keine offensichtliche Ursache. In bestimmten Fällen wird Hunde werden neigen zu häufigen Erbrechen und Depressionen könnten in gesetzt, wodurch der Hund sein oder sich in einem Bereich zu isolieren und sich gegen jede Art von körperlicher Aktivität oder Interaktion. Oft ist das Auftreten solcher Symptome sehr plötzlich und muss als ein Notfall, ob und wann sie entstehen, behandelt werden.

Ein Hund, der am Ende nicht mit Pankreatitis diagnostiziert müssen verschiedene Arten von Behandlung zu unterziehen. In erster Linie sollte ein Fasten alle Speisen für 1-3 Tage treten als dies scheint in der Bauchspeicheldrüse entweder Herunterfahren oder deutlich verringert die Produktion der Verdauungsenzyme, die sich schädlich für Ihr Haustier haben führen. Vielleicht haben die Neigung, zu versuchen und locken Sie Ihren Hund, indem sie ihn oder sie Leckereien zu essen, aber dabei wird in diesem Fall das Problem nur noch schlimmer als piquing ihren Appetit wird die Bauchspeicheldrüse stimulieren. Während dieser Zeit wird Ihr Hund auf Flüssigkeiten bleiben Austrocknung und Medikamente helfen, die Schmerzen, die er oder sie fühlt sich zu verhindern. Im Allgemeinen kann ein Anfall von Pankreatitis einer solchen Art der Rücksetzung des Verdauungssystems verwaltet werden und nach ein oder zwei Tagen der Beobachtung, die meisten Hunde werden in der Lage sein, nach Hause, so lange sie zu verhalten und normal essen wieder erscheinen zurückzukehren. Bestimmte Veränderungen in der Ernährung und Bewegung kann muss allerdings erlassen werden, um künftig zu vermeiden (und möglicherweise mehr schwer) Ausbrüche.
Pankreatitis, gesundheitliche Probleme, Gesundheit, erworbene Störungen, Diät, Ernährung

Separation Anxiety: Wenn Neglect mehr Probleme als Sie erwartet Erstellt
Furballs / Haarballen bei Katzen
Anästhesie in Haustiere erheblich verbessert
Hefe Dermatitis ist eine böse Skin Condition
Anzeichen und Symptome von Diabetes
Allgemein Zustand Beeinflusst Dog Fertility
Polyarthritis Besonders Crippling bei jungen Hunden
Heart Disease The Silent Killer
Liver Disease in Dogs
Meningitis bei Hunden
Kleine Augen Sign of Big Problem in Your Canine

Leave a Reply