Nierensteine ​​in Hunde

Nierensteine ​​bei Hunden, wie beim Menschen, können sehr schmerzhaft sein und kann zu schweren gesundheitlichen Problemen führen, wenn sie nicht behandelt. Während einige Rassen können veranlagt sein, um die Fähigkeit zu Nierensteinen erstellen erben, gibt es eine Reihe von Faktoren, dass, wenn in Kombination Nierensteine ​​verursachen in jedem Hund bilden könnten. In diesem Artikel werden wir an, was Nierensteinen sind aussehen und wie sie zu bilden, was ihre Symptome sind und wie sie behandelt werden können.

Was sind Nierensteine?

Hunde, genau wie Menschen, haben natürlich Mineralien in ihrem Körper, wie Calcium, Magnesium, Ammoniak oder Phosphor. Wo es zu viel dieser Mineralsalze im Urin, werden sie durch die Nieren filtriert. Da es schwierig sein kann für diese Mineralien löslich sein in dem natürlich sauren Urin von Hunden, können diese Mineralien bilden Steine. Während sie vielleicht nicht ein gesundheitliches Risiko darstellen, während in den Nieren, kann sie wachsen sehr groß und sehr schmerzhaft sein, wenn sie durch den Rest der Harnwege, passieren auch die Blockierung der Trakt in den schlimmsten Fällen.

Steine ​​können von verschiedenen Arten von Mineralien bestehen, und jede Art von Stein wird oft mit seiner eigenen einzigartigen Ursache zugeordnet. Einige allgemeine Ursachen von Nierensteinen gehören Nieren-oder Harnwegsinfektionen, ernährungsbedingte Faktoren, Medikamente oder geriatrische beeinflusst.

Welche Hunde sind in Gefahr?

Während Nierensteine ​​eher selten bei Hunden sind, gibt es sie und es gibt einige Rassen, die natürlich anfällig für Nierensteine, wie Dalmatiner, Yorkshire Terrier und English Bulldogs entwickeln. Nierensteine ​​neigen dazu, mehr bei Hündinnen und auch älteren Rüden erscheinen.

Symptome von Nierensteinen

Leider ist in einigen Fällen gibt es keine sichtbaren Symptome. Andere Hunde können plötzlich Koliken oder intermittierende blutiger Urin. Die auffälligsten Symptome auftreten, wenn die Steine ​​in den Rohren, die in die Blase oder den Harnleiter führen passieren. Dies führt dazu, starke Schmerzen, Anstrengung und Aufregung, bis der Stein geht oder chirurgisch entfernt.

Diagnose und Behandlung

Die meisten Steine ​​sind sichtbar auf einem x-ray. Einige Steine ​​bestehen aus mehreren organischen Materie als mineralische hergestellt und kann schwieriger sein, auf einem Röntgenbild zu finden, also ein Ultraschall verwendet werden könnte, um sie zu lokalisieren.

Es gibt verschiedene Methoden der Behandlung abhängig von der Größe oder Art von Steinen in den Nieren gefunden. Wenn sie sehr groß und wahrscheinlich nicht der Pass in die Harnleiter sind, könnten die Steine ​​durch die Ernährung verwaltet werden. Es gibt Diäten, im Handel erhältlich, die ermutigen, die Steine ​​zu lösen. Sie haben weniger Protein, so weniger Ammoniak bildet sich im Urin, und mehr Salz zu trinken, was dazu beitragen kann Urin verdünnen fördern. Hunde, die keine Veränderungen in fünf oder sechs Monaten sehen werden wahrscheinlich die Steine ​​operativ entfernt.

Steine, die in der Gefahr, die durch den Harnleiter sind oder nicht nach einer Veränderung in der Ernährung verändert werden müssen operativ entfernt werden. Die Steine ​​aus der Niere entfernt werden, dann ist die Niere wird gespült und zugenäht.

Um zu helfen, zu entmutigen von Nierensteinen Reform sollten Hunde haben einen Urin-Test zweimal im Jahr, um Harnwegsinfektionen zu verhindern, haben Zugriff auf häufig und viel Wasser urinieren zu halten hydratisiert und der Urin auch verdünnt.
Nierensteine, gesundheitliche Probleme, Gesundheit, Harnwege, erworbene Störungen, Sonstiges Disorders, Diät, Ernährung

Jawbone Disorders In Dogs
Vorzeitiges Ergrauen: Halten Sie Ihren Hund suchen Dapper
Hörverlust leicht erkannt, nicht so leicht geheilt
Spröde Hoof Kann in Gewässern längerfristig Soundness Probleme
Zysten auf der Rückseite dürfen Dermoid Sinus Seien
PRA: Sight-Diebstahl Genetic Disorder Blätter Dogs Blind, aber Not leiden
Verheilten anconaeus Prozess ist nicht immer Entkräftungs
Mitralklappe Heart Disease
Aging fordert seinen Tribut in Form von Joint Disease
Canine Rheuma: eine lähmende Situation
Stationäre Nachtblindheit: A Genetic Zustand des Briard Breed

Leave a Reply