Nierendysplasie: ein unberechenbarer Killer-

Nierendysplasie ist eine Krankheit, die in der falschen Bildung eines Hundes Nieren führt. Weil sie nicht richtig geformt sind, können die Nieren nicht dann Durchführung ihrer wesentlichen Funktionen der Vermeidung von Abfall aus dem Blutstrom, Regulierung der körpereigenen Gehalt an Calcium oder Beihilfe im Stoffwechsel von Phosphor. Letztlich wird Nieren leiden Nierendysplasie in geradezu Nierenversagen führen, da mehr und mehr von ihren Funktionen beeinträchtigt sind und aufhören, zufriedenstellend durchgeführt werden.

Alle Rassen unterliegen Nierendysplasie aber es gibt einige, für die das Risiko tragen, die Krankheit ist höher als der Durchschnitt. Dazu gehören Samojeden, Malamutes und Spitz Rassen im Allgemeinen, sowie Dobermann, Terrier, und Spielzeug Rassen wie Pudel.

Nierendysplasie erste manifestiert sich mit bestimmten klinischen Anzeichen, dass Sie erkennen, können und sollten Sie sich bewusst von ihnen sein. Die wichtigste dieser Symptome ist ein vermehrter Durst und das Bedürfnis nach Wasserlassen (Polyurie). Obwohl der Hund vertreiben mehr Urin als normal, bedeutet dies Urin tragen keine Giftstoffe aus dem Körper mit und so muss es nicht für das Ergebnis eines gut funktionierenden Nieren verwechselt werden. Lethargie und Appetitlosigkeit sind auch klare Indikatoren.

Ihr Tierarzt wird in der Lage sein, eine viel genauere Diagnose zu stellen und schließen andere Möglichkeiten. Er oder sie wird wahrscheinlich mehrere Urinproben und führen Ultraschalluntersuchungen der Nieren für sichtbare Veränderungen zu suchen. Ein hoher Prozentsatz der Säure im Urin ist ein klares Zeichen der drohenden Nierenversagen. Darüber hinaus wird der Hund die Kaliumspiegel wahrscheinlich sehr gering, während der Phosphor ist erhöht, da die Nieren nicht mehr in der Lage sind, richtig metabolisieren. Eine Erhöhung der roten Blutkörperchen, die an Anämie führt, ist auch eine sehr wahrscheinliche Folge.

Es gibt keine wirkliche Behandlung für die renale Dysplasie und die oben genannten Symptome sind in der Regel nur unabhängig von der Haupt-Krankheit behandelt werden, um den Hund so angenehm wie möglich zu machen. Medikamente vorgeschrieben werden kann und bestimmte Änderungen können an den Hund Diät gemacht werden, um den Säurewert im Urin zu verringern, und Dehydratisierung kann durch intravenöse Nahrungsergänzungsmittel entlastet werden. Medikamente zur Kontrolle Erbrechen und Bluthochdruck sowie Eisenpräparate zu Anämie runden das Sperrfeuer von Medikamenten notwendig, um ein Hund fühlen, trotz des Scheiterns der Nieren zur Erfüllung ihrer wesentlichen Aufgaben zu bekämpfen.

Es sollte anerkannt werden, aber diese Unterstützung Behandlungen werden nur helfen, die Symptome und verlängern das Unvermeidliche. Es gibt keine Heilung für Nierendysplasie und nach eine Frage der Zeit, ist die totale Nierenversagen sicher passieren.

Nierendysplasie ist eine vererbte Erkrankung und Hunde, die daran leiden, sollten nicht zur Zucht verwendet werden.
Nierendysplasie, gesundheitliche Probleme, Gesundheit, Genetic Disorders, Verschiedenes Disorders

Hämophilie A Überschaubare Zustand in den meisten Hunden
Scottie Cramp: The Price of Nobility
Spinal Cord Compression: Das Verständnis der Ursachen In Horses
Equine Influenza ist ernster, als einfach die Grippe
Feline Akne
Pinched Nasenlöcher In Pug-Nosed Rassen
Retinal Folds: Ein Ocular Abnormality Sie beachten sollten
Low Immunity
Exposition Keratopathie Syndrom: Erbliche Augenerkrankung
Weight Management für Hunde
OAAM In Arabians

Leave a Reply