Nekrotisierende Myelopathie: Wie Cope

Nekrotisierende Myelopathie ist eine degenerative Erkrankung, die das Rückenmark wirkt bei Hunden, allmählich beeinflussen Mobilität und Sensation. Es ist eine fortschreitende Krankheit, so dass ihr nicht bekannt, besser ohne Behandlung, und auch mit der Behandlung, wird der Fortschritt in der Regel nur verlangsamt. Das Problem ist, eine der Autoimmun-System. Da Antikörper hergestellt werden, dass versehentlich der eigene Körper angreifen, wird das Gewebe im zentralen Nervensystem zerstört oder nekrotisiert dieses Phänomen häufig als der Körper buchstäblich isst selbst beschrieben. Wenn das Muskelgewebe um das Rückenmark wird schließlich zerfressen, macht es die sensiblen Nervenfasern des Rückenmarks sich. Wenn diejenigen betroffen sind, beginnen katastrophalen Ergebnissen, um sofort passieren. Paralysis Ergebnisse wie die Kontrolle Wege zwischen dem Gehirn und den Muskeln werden stillgelegt und zerstört.

Nekrotisierende Myelopathie ist eine Krankheit, kann sich in fast jeder Rasse, aber es ist in der Regel sehr selten in alle, aber die folgende: Deutsche Schäferhunde, belgische Schäferhunde, Old English Schäferhunde, Rhodesian Ridgebacks und Labrador Retriever.

Die Krankheit zeigt sich erst in einer Weise, die sehr schwer zu diagnostizieren ist. Es angreifen konnte entweder eine oder beide Seiten des Körpers, und es gibt keine Möglichkeit, vorherzusagen, welche zuerst betroffen sein. Allgemeine Zeichen, dass Sie anfangen, über nekrotisierende Myelopathie Sorgen könnten eine plötzliche Verschlechterung Schwäche des Hundes Hinterhand, eine Gangunsicherheit, Verlust von Gleichgewicht oder Stolperstein. Darüber hinaus ist er oder sie wahrscheinlich plötzlich fällt es schwer, aufzustehen aus einer sitzenden Position, oder hinzulegen wieder einmal stehen. Sie werden beginnen oft eine oder beide der Hinterbeine ziehen. In einigen Fällen ihre Schwächen bewirkt, dass die Schenkel unter drehen, das heißt, dass, wenn der Hund einen Schritt dauert manchmal der untere Teil des Fußes bleibt nach unten und die Spitze ihres Fußes anstatt die untere, wird Polsterteil derjenige sein, der Kontakt mit dem Boden machen, meist zu einem Rückgang. Am Anfang aller dieser anderen Zeichen ist Muskelschwund in der Regel auch deutlich.

Die Krankheit wird durch Ausschluss anderer Ursachen durch eine umfangreiche neurologische Untersuchung, die sowohl Reaktionszeit Maßnahmen zur Nervenstimulation und Wirbelsäule hervorgerufen potential diagnostiziert. Darüber hinaus wird wahrscheinlich Röntgenaufnahmen der Wirbelsäule aufgenommen werden, und eine Laboranalyse des Cerebrospinalflüssigkeit werden durchgeführt.

Wenn in der Tat Ihren Hund mit nekrotisierender Myelopathie diagnostiziert wird, ist die Prognose im Allgemeinen recht düster. Innerhalb von 3-6 Monaten, kann totale Lähmung erwartet werden, an welcher Stelle Tiere normalerweise eingeschläfert, um einen langwierigen Kampf mit zwangsläufig schmerzhafte Ergebnisse zu vermeiden. Die Lähmung tendiert, um ein Tier zu Organversagen anfällig machen, insbesondere im Herz, Niere und Lunge.

Obwohl Schmerzmittel verwendet werden, um Schmerzen zu verwalten und Steroide zu verlangsamen Autoimmunreaktionen, nekrotisierende Myelopathie ist letztlich eine tödliche Krankheit, für die es keine Heilung werden. Als solche sollten Hunden mit der Durchführung dieser Krankheit bzw. deren nahe Familienangehörige nicht gezüchtet werden.
Nekrotische Myelopathie, gesundheitliche Probleme, Gesundheit, Nerven-Probleme, Genetic Disorders, Autoimmunerkrankungen

Dermatomyositis ist am häufigsten bei jungen Collies und Schäferhunde
Brustkrebs bei älteren Frauen
Genetisch-Based Eye Krankheit in Collies
Schnitte und Wunden
Hufwand Loss in trockenen oder nassen Bedingungen
Vaccine Sensitive
Back Pain, Schwäche in den Beinen Signs of Nerve-Related-Syndrom
Canine Rheuma: eine lähmende Situation
Aging fordert seinen Tribut in Form von Joint Disease
Lahmheit
Pankreatitis

Leave a Reply