Meningitis bei Hunden

Meningitis ist eine Krankheit, die Hirnhaut, oder die Membranen, die das zentrale Nervensystem beeinflußt abzudecken. Meistens ist Meningitis ein Ergebnis einer bakteriellen oder viralen Infektion, aber in einigen Fällen kann das Ergebnis ist einer ererbten Abnormalität des Nervensystems. In diesem Artikel werden wir einen Blick auf drei Formen der Meningitis, die vererbt werden, sowie die häufigste Form, Steroid Responsive Meningitis aussehen kann.

Beagle Pain Syndrome, natürlich beeinflussen Beagles, kann bei Welpen zwischen drei und zehn Monate alt zu entwickeln. Die häufigsten Symptome sind Fieber, starke Nackenschmerzen und Depressionen. Diese Krankheit kann durch eine Lumbalpunktion diagnostiziert werden. Die Krankheit kann durch Steroiden, die Linderung der Entzündung des Rückenmarks hilft gesteuert werden.

Berner Sennenhunde erben können aseptische Meningitis. Diese Krankheit kann so früh wie drei Monaten entwickeln den ganzen Weg bis zum ersten Jahr. Symptome für aseptische Meningitis sind Fieber, Nackenschmerzen und einen steifen Gang. Wie Beagle Pain Syndrome, kann es durch eine Lumbalpunktion diagnostiziert und behandelt werden mit Steroid-Medikation.

Mops Enzephalitis oder Nekrotisierende Meningo-Enzephalitis, wie es medizinisch bekannt ist, kann sich auf Möpse und maltesischen Terrier. Die Symptome können Krämpfe, Nackensteifigkeit und Schmerzen, sowie eine Änderung im Verhalten. Diese Krankheit kann überall entwickeln zwischen sechs Monaten und sieben Jahren. Es ist zwar auch durch eine Lumbalpunktion diagnostiziert, gibt es leider keine Heilung für diese Erkrankung. Epileptische Anfälle werden immer häufiger und heftiger als die Krankheit fortschreitet und die Lebenserwartung nach der Diagnose kann so kurz wie ein paar Wochen sein.

Die häufigste Form der Meningitis ist Steroid Responsive Meningitis. Die meisten Hunde Vertrag Meningitis durch eine bakterielle oder virale Infektion, aber es kann bei einigen Hunden, die autoimmune Probleme zu entwickeln, was bedeutet, dass das Immunsystem plötzlich ein Teil des Körpers als fremd und beginnt, ihn anzugreifen. Steroid Meningitis wird normalerweise bei Hunden im jungen Erwachsenenalter zu sehen, und die Symptome können Fieber, Nackensteifigkeit, eingeschränkte Mobilität aufgrund dieser Steifigkeit und eine schmerzhafte Reaktion zu berühren sind. Wie andere Formen der Meningitis, können Steroid Responsive Meningitis durch eine Lumbalpunktion, sowie andere Labortests, Röntgen-und CT-Scans diagnostiziert werden.

Zum Glück hat Steroid Responsive Meningitis nicht zu einem Todesurteil bedeuten. So wie der Name schon sagt, ist diese Form der Meningitis in der Regel reagiert gut auf Steroid-Therapie, die die Entzündung um das Rückenmark zu verringern. Therapie beginnt in der Regel mit hohen Dosen von Steroiden, die dann verjüngt sind langsam an jedem anderen Tag. Nach einem Zeitraum von sechs Monaten auf einer niedrigen Dosis von Steroiden ohne Probleme, konnte der Tierarzt vorschlagen, den Hund von der Steroid-Therapie. Einige Hunde müssen nie die Steroid-Therapie wieder, während andere müssen sich auf einer niedrigen Dosis für den Rest ihres Lebens bleiben.
Meningitis, gesundheitliche Probleme, Gesundheit, Genetic Disorders, erworbene Störungen

Allgemein Zustand Beeinflusst Dog Fertility
Was an der Tierärzte erwarten
Parvovirus häufigsten ansteckenden Krankheit in Eckzähne
Durchbrüche in der Canine Health Issues
Lebererkrankungen und dem Körper des Pferdes
Canine Anfallsleiden: Ein Leitfaden für Sie und Ihren Hund
Renal Kortikale Hypoplasie: unvollständige Entwicklung der Niere Cortex
Mitralklappe Heart Disease
Was sind Kuhhessigkeit Doing On Horses?
Was tun, wenn Ihr Pferd hat eine Infektion der Atemwege
Exposition Keratopathie Syndrom: Erbliche Augenerkrankung

Leave a Reply