Megaösophagus

Megaösophagus ist eine Erkrankung, die Speiseröhre betrifft, macht es schwierig, Nahrung zu verdauen. Diese Störung kann Welpen so früh wie dem Absetzen der Bühne beeinflussen, und während einige Hunde die Störung entwachsen wird, andere werden sorgfältige Nahrungsmittel-Management für den Rest ihres Lebens brauchen. In diesem Artikel werden wir lernen, was Megaösophagus ist die Rassen sind anfällig für die Krankheit erben, und welche Formen der Behandlung zur Verfügung stehen.

Was ist Megaösophagus

Um Megaösophagus zu verstehen, müssen wir verstehen, wie die Speiseröhre funktioniert. Inhalte wie Lebensmittel, in diesem Fall bewegt sich durch die Speiseröhre und anderen röhrenförmigen Organen durch Muskelkontraktionen, die in Wellen koordiniert werden. Dieser Vorgang wird als Peristaltik. Wenn die peristaltischen Funktion nicht funktioniert, wird diese Erkrankung namens Megaösophagus. Hunde können entweder mit Megaösophagus geboren werden oder entwickeln sie später in ihrem Leben. Es wird häufig in Verbindung mit anderen Erkrankungen, vor allem Myasthenia gravis, die die normale Übertragung von Impulsen von Nerven an Muskeln und periphere Neuropathien, die die Teile des Nervensystems, die außerhalb des Gehirns und des Rückenmarks sind stört gesehen.

Die Hunde sind betroffen?

Es gibt einige Rassen, die eine Prädisposition für Megaösophagus, einschließlich Chinesisch Shar Peis, Deutsche Schäferhunde, Doggen, Windhunde, Irish Setter, Zwergschnauzer und Rauhhaar Foxterrier erben. Um zu helfen, die Ausbreitung dieser oft vererbte Krankheit, Hunde, es sollte nicht gezüchtet werden und ihre Geschwister sollten mögliche Träger der Krankheit betrachtet werden, da nicht so gut erzogen haben.

Was sind die Symptome?

Während Megaösophagus später entwickeln kann in das Leben eines Hundes, ist es meistens bei Welpen rund um die Entwöhnung der Bühne zu sehen. Diese Welpen kann erbrechen ihre Nahrung und haben Schwierigkeiten, floriert. Sie entwickeln könnte Atemprobleme wie Aspirationspneumonie wegen der Inhalation von Speiseresten. Sie konnten erleben, Atemnot, Nasenausfluss, Fieber und Lethargie.

Einige Welpen mit dieser Erkrankung wachsen als der Zustand nach dem ersten Jahr, aber andere werden von dem Problem für den Rest ihres Lebens leiden.

Diagnose und Behandlung

Das offensichtlichste Zeichen der Megaösophagus ist das Erbrechen von Speisen kurz nachdem sie gegessen hat. Tierärzte durchführen können Röntgenstrahlen sowie andere Labortests, wie eine Urinanalyse oder Bluttests, weil Megaösophagus wird oft mit anderen Erkrankungen assoziiert.

Unglücklicherweise ist es nicht möglich, Megaösophagus behandeln, aber wenn es wird wegen einer anderen Erkrankung, die Behandlung der andere Störung kann helfen die Speiseröhre auf eigenen wieder funktionsfähig verursacht. Andernfalls kann die Erkrankung durch Lebensmittel-Management verwaltet werden. Das bedeutet normalerweise, Fütterung der Hund mehrere kleine, hochkalorische Mahlzeiten pro Tag und Inverkehrbringen des Lebensmittels bei einer erhöhten Lage ist ein Weg, dass die Schwerkraft können die Passage der Nahrung helfen. Der Hundeführer und der Tierarzt zusammenarbeiten können, um verschiedene Lebensmittel und Mengen versuchen, die beste Ernährung für den Hund zu finden. Handler sollte auch auf der Suche nach anderen Probleme mit dieser Krankheit, vor allem Aspirationspneumonie verbunden sein.
Megaösophagus, gesundheitliche Probleme, Gesundheit, Genetic Disorders, Muskelerkrankungen, erworbene Störungen

So ermitteln Sie, ob Ihr Pferd hat Worms
Gangliosidose GM1 und GM2
Spinal Cord Compression: Das Verständnis der Ursachen In Horses
Offene Schädelknochen darf, darf nicht Sign of Tödliche Erkrankung sein
Canine Von Willebrand-Krankheit ähnlich dem menschlichen Hämophilie
Feline Leukämie / Myelodysplasie
Mond Blindness In Horses hat eine schlechte Langzeitprognose
Seborrhoe: The Most Perplexing Skin Disease
Eingewachsene Wimpern Reizungen, Schmerz, Mögliche Sehverlust
Keratoconjunctivitis sicca
Potomac Fever: A Seasonal Bakterielle Infektion

Leave a Reply