Lungenentzündung bei Pferden ist eine bakterielle Infektion

Die Bakterien, die am häufigsten mit Lungenentzündung oder Infektionen in der Atmungsorgane bei Pferden zugeordnet ist Streptokokken Gruppe. Diese mikroskopisch kleinen Bakterien in der Luft gefunden und bei gesunden Pferden sind sie eingeatmet und zerstört das Immunsystem nicht in irgendeiner Infektionen oder Probleme. In ungesunden Pferde oder Pferde, die schwach, müde oder gestresst oder Pferde, die große Anzahl der Streptokokken auf einmal ausgesetzt sind kann der Körper nicht in der Lage zu bekämpfen die Bakterien, die sich in Lungenentzündung.

Pferde, die eher zu einer Lungenentzündung entwickeln beinhalten jungen Fohlen mit schwach entwickelten Immunsystems, über ausgebildete oder über gearbeitet Pferde, Pferde, die in überfüllten Ställen oder Weiden oder Pferd, die lange Strecken trailered und gestresst gehalten werden. Natürlich Pferde, die bereits über eine bereits bestehende Gesundheitszustand sind auch viel stärker gefährdet, da Pferde, die chronische Atemwegserkrankungen, Würmer oder Probleme mit Flüssigkeit in den Lungen-oder Speiseröhrenkrebs Schaden von Choke haben sollen.

Die Anzeichen von Pneumonie bei Pferde sind sehr ähnlich zu den Anzeichen der Krankheit beim Menschen. Das Pferd wird sehr müde und lethargisch, nicht essen wollen, leiden schnellen Gewichtsverlust, führen Sie eine leichte bis hohem Fieber, Husten, eine wässrige, dicke, schlecht riechenden Ausfluss aus der Nase, haben Probleme mit der Atmung oder Atem in einem schnellen, Keuchen gleicher Weise. Oft, wenn Pferde mit einer Lungenentzündung husten sie husten Schleim Material aus der Lunge, dass sie schlucken. Geschwollene Drüsen unter dem Kinn leicht in den fortgeschrittenen Stadien der Lungenentzündung und das Pferd wird nicht ausüben wollen oder verschieben zu spüren sein. Er oder sie wird in der Regel ein mattes Aussehen der Augen und wird desinteressiert, was um sie herum passiert.

Diagnose umfasst Hören auf die Lunge, die Entnahme von Proben Lungenflüssigkeit auf das Vorhandensein von Streptokokken überprüfen, Ausfüllen eines Ultraschall der Lunge zur Ansammlung von Flüssigkeit zu überprüfen sowie Abschluss einer Blutuntersuchung, um für andere gesundheitliche Bedingungen zu prüfen.

Die meisten Fälle von Lungenentzündung wird gut auf ein breites Spektrum Antibiotikum, das für eine Woche bis zu einem Monat oder länger vorgeschrieben werden, je nachdem, wie das Pferd reagiert. Stets das volle Behandlung mit den Antibiotika, auch wenn das Pferd erscheint vor dem Anhalten der Medikation geheilt werden. Wenn Sie nicht vollständig beseitigen die Bakterien haben Sie eine laufende Atemwege Problem mit dem bakteriellen Aufbau einer Resistenz gegen die Antibiotika.

Einstallung des Pferdes in einem warmen, trockenen Ort ist wichtig, da bietet sehr schmackhaften gute Qualität Feeds, die frei von Staub sind. Staub oder Schimmel ist wahrscheinlich Husten auslösen, was den Zustand verschlimmern. An warmen, trockenen Tagen konnte das Pferd herausgedreht werden, sollte aber aus anderen Pferde, waterers und Futtermittel Quellen isoliert werden, um mögliche Spreizung der Bakterien. Bieten viel klares, frisches Wasser zu allen Zeiten.

Vermeiden trailering oder die Ausübung Ihres Pferdes während der Erholungsphase und sorgfältig regeln und überwachen jede Rückkehr in den Wettbewerb oder die Arbeit für Anzeichen von Wiederauftreten oder Atembeschwerden.
Lungenentzündung, erworbene Störungen, Gesundheit, Atemwegserkrankungen

Meningitis bei Hunden
Zahnprobleme: Plaquebildung, Tartar Probleme
Iris Kolobom: One of Many Angeborene Canine Augenerkrankungen
Pyotraumatic Dermatitis: Tilgung Hot Spots
Endocardial Fibroelastosis
Protein Losing Nephropathie – eine Erkrankung der Nieren
Übermäßige Aggressivität: ein Hundebesitzer größte Angst
Keratosis Sequester
Sebadenitis: Trockene Haut auf die Spitze getrieben
Anzeichen und Symptome von Herz-und Atemwegserkrankungen bei Pferden
Nierensteine ​​in Hunde

Leave a Reply