Juvenile Kidney Disease ist in vielen Rassen verbreitet

Juvenile Kidney Disease, auch als Juvenile Renal Disease bekannt, ist sehr häufig in vielen der beliebtesten Hunderassen. Die Liste der Rassen, die von der Krankheit reicht von der winzigen Yorkshire Terrier bis hin zu den großen und sehr großen Rassen wie Doggen und den Irish Wolfhounds betroffen ist. Andere Rassen können auch die Standard Pudel, Alaskan Malamute und die King Charles Spaniels, um nur einige zu nennen. Es ist weitgehend angenommen, dass Juvenile Kidney Disease irgendwie genetische in der Natur ist, aber es gibt keine Tests oder spezifische Indikatoren vorgegeben, wenn eine Zucht männlich oder weiblich in jeder Rasse trägt das Gen, das die Bedingung verursacht. Oft sind die größten Probleme bei der Diagnose oder richtig Diagnose Juvenile Kidney Disease ist, dass es falsch ist, als Teil von anderen Arten von Nierenerkrankungen einschließlich Nierendysplasie, die häufig in viele dieser Hunderassen gruppiert. Der einzige Weg, um vollständig zu bestätigen den Tod des Welpen oder die Anwesenheit der Zustand der Juvenile Kidney Disease ist durch eine Biopsie der Niere entweder nach dem zweiten Monat oder nach dem Tod der Welpen. Typischerweise wird die Bedingung beginnen sich zu zeigen zwischen 5 und 10 Monate, kann aber nicht sehen, bis bis zu zwei Jahren. Dies variiert stark zwischen den Rassen und auch zwischen bestimmten Fällen der Krankheit.

Die Symptome der Juvenile Kidney Disease sind schwere und konstante Wasserverbrauch um große Mengen von sehr schwachen und geruchlos den Urin ausgeschieden. Oft Welpen mit Juvenile Kidney Disease scheinen ständig dribbeln oder Leck Urin, die manchmal von unwissenden Besitzern und Tierärzten wird angenommen, dass eine Kontrolle über die Blase Problem, das mit dem Alter entwickeln werden. Oft Besitzer sind sich nicht bewusst, wie viel Wasser ihre Welpen verbraucht, was der Tierarzt mit wenig bis eine Diagnose machen. Typischerweise Eigentümer werden sehr frustriert, da die Welpen unmöglich zu sein, trotz aller Bemühungen stubenrein scheint. Oft sind diese Welpen werden zu Schutzräumen geschickt und rettet von den Eigentümern, die nicht verstehen, wie krank der Hund wirklich ist und was die Ursache des Wasserlassen eigentlich bedeutet. Da die Niere gestört wird schlimmer der Welpe wird müde und lethargisch und nicht wollen, bewegen sich oder essen. Erbrechen, Gewichtsverlust und Koma wird schließlich folgen die metabolische System nicht mehr richtig funktionieren.

Treatment for Juvenile Kidney Disease ist noch nicht verfügbar, aber bei frühzeitiger Diagnose medizinische Behandlungen können zur Verfügung gestellt, um die Welpen komfortabel und verhindern, dass weitere Schäden. Während die Nieren zu einem niedrigeren Niveau als andere Welpen funktionieren wird, gibt es immer einige Funktionieren wird mit sehr Früherkennung sein. Es wird angenommen, dass das Gen für Juvenile Kidney Disease ein einzelnes autosomal rezessiv ist. Dies bedeutet, dass beide Elternteile das Gen für die Welpen um den Zustand haben, zu tragen haben, plus es erklärt auch, warum nicht alle Welpen in dem Wurf den Zustand entwickeln wird. Mitteilung jeden Vorfall zurück zu dem Züchter ist daher kritisch beim Stoppen der Anzahl von Trägern innerhalb einer bestimmten reinrassig Linie.
Juvenile Kidney Disease, Harnwege, urologische Probleme, Genetic Disorders, Gesundheit, Gesundheitliche Probleme, Welpen

Anfälle und Epilepsie bei Hunden
Thrush: A Wet Weather Fuß Problem
Hämangiosarkomen – Krebserkrankungen in den Blutgefäßen
Was sind Kuhhessigkeit Doing On Horses?
Elbow Dysplasie: A Puzzling Zustand für Tierärzte und Besitzer
Eye Kratzer
Flöhe
Linsenluxation in Hunde
Anomaly Verursacht Blood Cell Mutationen; oft tödlich für Welpen
Canine Patterned Kahlheit: Ein Zeichen des Auto-Immune Troubles?
Lungenentzündung bei Pferden ist eine bakterielle Infektion

Leave a Reply