Genetische Mutationen in Defekte in Canine Hornhaut führen

Unter den vielen Erbkrankheiten, dass Ihr Hund die Augen beeinflussen können, sind eine Gruppe, wie Hornhautdystrophien bekannt. Diese Bedingungen abnormale Hornhaut Entwicklung, in der Regel in beiden Augen, und führen zu verschiedenen Problemen mit dem Tier Vision. Abhängig von der Art, wird eine oder mehrere Schichten der Hornhaut (die transparente Linse, die vor dem Auge umfasst) nicht berührt. Die wichtigsten Arten von Hornhautdystrophien sind: Epithelial Dystrophie, die flach, aber schmerzhafte Geschwüre und Erosion verursacht auf der Oberfläche der Hornhaut.
Endotheliale Dystrophie, welche die Funktion der Endothelzellen wirkt, was zu einer Ansammlung von Flüssigkeit in der Hornhaut (auch als Hornhautödem bekannt). Da die Hornhaut ist normalerweise transparent, verursacht diese Flüssigkeit Bewölkung und kann der Hund die Sicht beeinträchtigen. Hornhautödem verursacht oft die Augen des Hundes zu erscheinen bläulich, und diese Tiere können auch chronische Geschwüre auf der Hornhaut, die nur langsam heilen zu entwickeln.
Epithelialen / Stromal Dystrophy bewirkt weißliche kristalline Ablagerungen von Cholesterin in den äußeren Schichten der Hornhaut zu bilden. Es ist vermutlich durch metabolische Störungen innerhalb der Hornhaut selbst verursacht werden. Einige Tierhalter wird bemerken, dass ihr Hund in die Augen haben eine weißliche oder gräuliche Färbung, aber der Hund Vision ist in der Regel nicht betroffen.
Es ist nicht bekannt, welche Ursachen Hornhautdystrophien in die meisten Tiere, daher ist es empfehlenswert, dass die betroffenen Tiere und ihre Geschwister nicht zur Zucht eingesetzt werden. Die Forschung hat gezeigt, dass sie durch ein rezessives Gen in der Siberian Husky und durch eine geschlechts-spezifische Gen in Airedales übertragen werden. Verschiedene Rassen, inzwischen sind anfälliger für verschiedene Arten von Hornhautdystrophie. Im Einzelnen:
Hornhautdystrophie in Boston Terriers, Pembroke Welch Corgis, Shelties und älter Boxers (in der Regel 7 Jahre alt oder älter) gefunden.

Epitheliale / stromale Dystrophie tritt in Airedales, Afghan Hounds, American Cocker Spaniel, Basenjis, Beagles, Bearded Collie, Bichon Frise, Briards, Cavalier King Charles Spaniels, Dackel, English Springer Spaniel, Deutscher Schäferhund, Golden Retriever, Irish Wolfhounds, Labrador Retriever, Zwergpinscher, Nova Scotia Duck Tolling Retriever, Rough Collies, Samojeden, Siberian Huskies, Vizslas.

Endotheldystrophie in Basenjis gefunden, Boston Terrier, Chihuahua, Chow Chows und Dackel.
Viele Hornhautdystrophien haben keinen Einfluss auf das Tier Vision und erfordern daher keine Behandlung. Wenn es Erosionen oder Geschwüre auf der Hornhaut sind, jedoch kann der Hund Schielen, produzieren übermäßige Risse und / oder Pfote auf das betroffene Auge. Boxer und Shelties sind anfälliger für die Entwicklung dieser Erosionen. Behandlung in diesen Fällen soll die Läsionen durch topische Medikamente direkt auf das Auge zu heilen. Für Endotheldystrophie wird eine Behandlung benötigt, wenn der Hund entwickelt eine Komplikation wie Wasser Blasen, die schmerzhafte Auftragungen von Flüssigkeit in das Auge sind bekannt. Diese reißen können und Ursache Wunden auf der Oberfläche der Hornhaut. Wenn topische Medikamente nicht zur Regelung des Problems, dann Operation kann durchgeführt werden müssen.
Axonalen Dystrophie, Augenprobleme, Hornhautdystrophie, erworbene Störungen, neurologische Erkrankung, Gesundheit

Staphylococcus intermedius: A Nasty Hautbakterien
Pemphigus foliaceus
Kleinwuchs ist nicht das Gleiche wie Miniaturisierung
Anfälle und Epilepsie bei Hunden
Feline Infektiöse Peritonitis (FIP)
Hämangiosarkom Die Soft Tissue Krebs Most Common In Dogs
Pinched Nasenlöcher In Pug-Nosed Rassen
Cushing-Syndrom bei älteren Pferden
Furballs / Haarballen bei Katzen
Growing Pains In großen und sehr großen Rassen
Grass Sickness vor allem in den Vereinigten Königreich

Leave a Reply