Fibrosarkom: A Rare Bone Cancer In Older Male Dogs

Fibrosarkom ist eine relativ seltene Art von Krebs Tumor, der im Bindegewebe und Knochen des Skeletts entwickelt. Es wird am häufigsten im Bereich des Beckens, der Wirbelsäule, Schädel und den Rippen gesehen, aber kann in jedem Knochen und Bindegewebe im ganzen Körper auftreten. Jüngere Hunde können manchmal entwickeln eine sehr seltene Art von Fibrosarkom in den Mund und das ist häufiger als der Skelett-Fibrosarkom.

Fibrosarkom im Mund ist oft erst diagnostiziert als Zahngesundheit Problem, da es mit geschwollenen und Zahnfleischbluten und Klumpen an den Backen, unter der Zunge oder in Richtung der Rückseite des Mundes verbunden ist. Normalerweise Tierärzte diese mit Antibiotika und entzündungshemmenden Medikamenten erste zu behandeln, wenn sie dann nicht reagieren sie führen Röntgenstrahlen der Region und überprüfen Tumoren. Es ist auch wichtig zu erkennen, dass diese Schwellung und Blutung kann auch durch die viel häufiger Osteosarkom oder Knochenkrebs verursacht werden, aber die Behandlungen wird anders sein. Eine Biopsie ist die einzige Möglichkeit für den Tierarzt zu überprüfen, welche Art von Krebs er oder sie behandeln. Nach der Biopsie bestätigt die Feststellung von Fibrosarkom der Tierarzt und Besitzer kann beschließen, mit der chirurgischen Entfernung des Tumors und des umgebenden Knochen, Chemotherapie, Strahlentherapie und Schmerz-Management für den Hund gehen. In Fällen, wo eine signifikante Knochen und Bindegewebe schädigen Operation kann keine praktische Option sein, so Chemo-und Strahlentherapie Therapien häufig verwendet.

Für Fibrosarkom in den Gelenken und Skelett Bereichen die Symptome typischerweise Schwellungen um die Knochen und Bindegewebe, Lahmheit, und lethargisch Verhalten sowie Berührungsempfindlichkeit oder Druck auf den betroffenen Bereich. Blutuntersuchungen, Urintests, Röntgenstrahlen und Biopsien sind alle wichtig, eine Diagnose als auch zu erhalten auszuschließen irgendwelche anderen gesundheitlichen Bedingungen, die verursachen könnten die gleichen Symptome. Wie bei Tumoren im Mund, schließt die Behandlung chirurgisch entfernt den Tumor und alle betroffenen Gewebes sowie Schmerz-Management und die laufende Überwachung des Hundes. Üblicherweise werden derartige Knochenkrebs nicht auf andere Bereiche des Körpers verteilt, jedoch gibt es Fälle, wo es hat.

Pflege für den Hund bei der Genesung von Fibrosarkom umfasst mehrere unterschiedliche Strategien. Die Hunde müssen immer ruhig und gelassen, damit der Schnitt so gut wie zu heilen keine Frakturen oder Knochen oder Gelenkschäden aufgrund der Krebs Schwächung der Knochen im Bereich des Tumors zu verhindern. In einigen Fällen Strahlentherapie wird eingesetzt, um den Tumor zu töten, wenn Chirurgie ist keine Option sein. Nicht alle Tierkliniken bieten kann diese Behandlung so können die Eigentümer haben, um ihren Hund in eine Klinik Das kann zu transportieren. Hunde werden auch Schmerzmittel und medikamentöse Therapien und kann auch auf Nahrungsergänzungsmittel und diätetische Einschränkungen während ihrer Erholungsphase platziert werden. Manche Tiere müssen auch rehabilitative Therapie ihnen zu helfen, bewegen nach der Operation einzustellen und keine Knochenbrüche nach der Operation zu verhindern.
Fibrosarkom, gesundheitliche Probleme, Gesundheit, Knochen-Probleme, Krebs, erworbene Störungen

Lahmheit
Azoturia Oder binden Syndrom bei Pferden
Mythen und Missverständnisse mit Giant Breed Dogs
Bisswunden
Unsachgemäße Eye Entwicklung Ergebnisse in Vision-Diebstahl Retinal Dysplasie
Allergien Run in der Hunde-Welt Rampant
Tollwut – eine seltene, aber tödliche Krankheit bei Pferden
Lungenentzündung bei Pferden ist eine bakterielle Infektion
Fehlende Strukturen des Auges die Ursache genetischer Kolobome
Pankreatitis
PK-Mangel

Leave a Reply