Diese allergische Reaktion kann für Ihren Hund tödliche

Shock and awe ist mehr als eine militärische Taktik – es ist eine gute Beschreibung eines potenziell tödliche allergische Reaktion, die in allen Arten von Säugetieren auftritt und ohne sofortige Notfallbehandlung, ist fatal.

Anaphylaxie, die gemeinhin als anaphylaktischer Schock genannt, ist eine seltene, aber rasch entwickelnden allergische Reaktion, die respiratorische Insuffizienz, Herzinsuffizienz und Tod. Es ist meist durch eine allergische Reaktion auf einen Biss von einem stechenden Insekt oder Schlange, oder nach Einnahme einer bestimmten Lebensmitteln verursacht. Es kann auch durch Impfstoffe, Antibiotika gebracht werden, und wählen Sie Hormonen und Medikamenten.

Symptome einer Anaphylaxie auf schnell, in der Regel innerhalb einer Stunde nach Exposition kommen, und in der Regel sind Durchfall, Erbrechen, Schock, Krämpfe, Koma und plötzlichem Tod. In den frühen Stadien der Reaktion, werden die meisten Hunde haben einen Herzrasen, aber einen schwachen Puls, und werden unruhig und reizbar. Außerdem wird ihr Zahnfleisch sehr blass und die Gliedmaßen kalt. Dies ist, weil die Reaktion zieht Fluid aus dem Blut, wodurch das Blut dicker und weniger in der Lage, um den Hund unteren Gliedmaßen und andere Extremitäten reisen. Die Leber und Magen-Darm-Systems sind auch durch Schock-bezogenen Blut und Sauerstoffmangel hart getroffen.

Prompt Notfallbehandlung ist ein Muss, wenn Ihr Hund ist, um diese tödliche Reaktion überleben. Die erste und wichtigste Schritt ist, dass der Hund einen Schuß von Epinephrin, vorzugsweise innerhalb der ersten wenigen Minuten verabreicht werden. Normalerweise betroffenen Tiere benötigen dann eine Kombination von intravenöser (IV) Flüssigkeiten, Sauerstoff und anderen Medikamenten zu helfen, ihr System wiederherstellen. Der Hund kann auch von Follow-up-Therapie mit Antihistaminika und Kortikosteroide, um die Kontrolle des Immunsystems als Reaktion auf das Allergen zu profitieren.

Es gibt keinen wirklichen Weg, um vorherzusagen, welche Tiere eine Reaktion auf die Substanz, bis ein auftritt. Oft Anaphylaxie nicht führen, bis ein Hund auf ein Allergen mehrfach ausgesetzt. Also, wenn Ihr Hund eine vorherige Reaktion auf einen Impfstoff, Lebensmittel oder Insektenstich (in Form von Schwellungen, Nesselsucht oder Erbrechen) gehabt hat, dann, dass Stoff sollte möglichst vermieden werden. Wenn die Reaktion auf einen Impfstoff, kann Ihr Tierarzt helfen, festzustellen, ob die jeweilige Impfung kann sicher unter kontrollierten Bedingungen verabreicht werden, oder ob eine andere Art von Impfstoff sollte in der Zukunft verwendet werden.

Eigentümer, die ihre eigenen Haustiere impfen oder die ihr Haustier wissen, ist allergisch eines bestimmten Stoffs oder Insekten sollte eine epi-Stift auf der Hand zu halten. Dies ist eine Pre-filled, sterile Spritze mit einer Einzeldosis von Adrenalin und ist bei Ihrem Tierarzt erhältlich. Wenn das Tier hat eine schwere Reaktion, können Sie injizieren die Dosis Adrenalin und dann suchen Sie sofort Hilfe. Epi-Pens sind besonders empfehlenswert, wenn ein Hund ist allergisch auf Insektenstiche, achten Sie darauf, um den Stift entlang auf allen lange Spaziergänge oder Wanderungen mit Ihrem Haustier zu nehmen.
Anaphylaktische Reaktionen, Allergien, Gesundheit, Medizin, Impfungen

Einstürzende Luftröhre: Die Gefahr Halsbänder für einige kleine Hunde
Die Mythen über Mange
Fibrosarkom: A Rare Bone Cancer In Older Male Dogs
Wärmeempfindlichkeit einer alternden Problem in einigen Rassen
Colic ist mehr als eine Magenverstimmung
Glaukom: “Sneak Thief ‘of Sight Beeinflusst Your Dog, Too
Lavender Foal Syndrom: Eine seltene Fatal Condition In Arabians
Cystinurie und Nierensteine ​​In Dogs
Bedenken mit Durchfall oder Urin bei Pferden
Fell Pony-Syndrom ist eine erbliche Fatal Condition
Spiculosis In The Kerry Blue Terrier

Leave a Reply