Copper Toxicosis: meistens in der Terrier Rassen gefunden

Wie der Name andeutet, ist Kupfer toxicosis buchstäblich eine Vergiftung oder Toxizität durch eine Überfülle von Kupfer im Blut. Die meisten Hunde haben einen natürlichen Mechanismus oder metabolischen Prozess, damit die Leber, um effektiv ausscheiden oder lagern Kupfer im Körper in der richtigen Körperfunktionen unterstützen. Bei Hunden mit Kupfer Toxikose die Leber ist entweder falsch sezernierenden überschüssige Kupfer oder es ist das Kupfer in Speicherung der Körper nicht richtig funktioniert, wodurch der Körper aufzunehmen und zu speichern, bis er eine Kupfer tödlich toxischen Pegel erreicht.

Die pureblood Hunde, die am häufigsten von diesem Leiden betroffen sind die Bedlington Terrier, West Highland White Terrier und der Skye Terrier, obwohl andere Terrierrassen den Zustand haben kann. Neben der offensichtlichen Terrierrassen Dobermann, die nicht über ein Terrier Komponente ihres Erbes sind auch bekannt dafür, Probleme mit Kupfer toxicosis haben. Mischlinge, die terrier haben, sind auch anfällig für den Zustand aber in der Regel nicht so signifikant wie der pureblood Linien. Oft Hunde, Kupfer toxicosis entwickelt haben, haben Kupfer-Spiegel im Blut, die bis zu 50-mal höher als normalerweise innerhalb der gleichen Rasse zu finden sind. In der Terrier-Rassen, insbesondere der Skye und Bedlington Terrier Kupfer toxicosis wurde festgestellt, dass eine genetisch verbunden Bedingung, die getestet werden, bevor die Zucht, um die Welpen erben die Bedingung zu verhindern werden können. Dogs in dieser Rassen, die positiv getestet werden für die genetische Erkrankung bekannt, die Krankheit verursachen sollte sofort von allen Zuchtprogrammen entfernt werden. In einigen Rassen wie Dobermann es keine spezifisch identifizierten genetischen transferal der Zustand, aber es ist oft bei Hunden, die andere Lebererkrankungen und Erkrankungen haben. Female Dobermänner sind viel eher zu Kupfer toxicosis als die Männchen und diesem Muster haben wird für eine mögliche sex-linked genetische Komponente erforscht.

Copper toxicosis wird oft erst durch das, was wird angenommen, Leber-Probleme identifiziert. Dies kann übermäßiges Trinken und Wasserlassen, Erbrechen, Schwäche, kleine oder größere lila oder rote Flecken, wie Prellungen unter der Haut, Austrocknung, extreme Gewichtsabnahme und Nahrungsverweigerung sowie Anämie und blasse Zahnfleisch und Schleimhäute. Oft durch die Zeit, dass diese Symptome dies offensichtlich die Bedingung sind, ist bereits ernsthaft fortgeschritten, so die Früherkennung entscheidend verhindert bleibende Schäden an der Leber und anderen Organen ist.

Sobald der Zustand diagnostiziert ist die einzige Therapie, um alle Quellen von Kupfer in der Hund die Ernährung zu beseitigen. Da diese Hunde Shop Kupfer oder scheitern zu Kupfer wie Hunde ohne die Bedingung ausscheiden, können auch kleine Mengen in Lebensmitteln tödlich sein. Vermeiden Sie jegliche kommerzielle Lebensmittel mit geringer Konzentrationen von Getreide, Leber, Schalentiere oder jeder Art oder Hülsenfrüchte oder Nüsse. Darüber hinaus kann es wichtig sein, nur geben diesen Hund Mineralwasser, besonders wenn Sie älter Kupferrohre im Haus zu haben, wie selbst diese kleine Exposition Mengen von Kupfer im Wasser verfolgen können problematisch sein.
Copper Toxicosis, gesundheitliche Probleme, Gesundheit, Sonstiges Disorders

Ataxia
Keratosis Sequester
PRA: Sight-Diebstahl Genetic Disorder Blätter Dogs Blind, aber Not leiden
Glaukom: “Sneak Thief ‘of Sight Beeinflusst Your Dog, Too
Feline Akne
Doggy Day Cares und Gesundheitsfragen für Hunde
Elbow Dysplasie: A Puzzling Zustand für Tierärzte und Besitzer
Entwurmung Your Dog
Canine Rheuma: eine lähmende Situation
Geburt Schwierigkeiten
So ermitteln Sie, ob Ihr Pferd hat Worms

Leave a Reply